"Mein erster Gesangsunterricht habe ich mit 7 Jahren erhalten"

Interview mit Vocal-Coaching und Infinitas Sängerin Andrea Böll

Andrea, Böll, Infinitas, Berger, Roger, Photography, Fotoshooting, Foto, Fotograf, Portrait, Fotostudio, Outdoor, Einsiedeln, Schwyz, Rapperswil, Zürich, Kanton, Erinnerungen


Wann hast du mit dem singen angefangen und warum?


Ich weiss nicht, ob ich vor meiner Geburt schon gesungen habe, aber das ich seit meiner Geburt singe, dass weiss ich. Ich bin dafür geboren und ich glaube, es ist meine Bestimmung. In keinem anderen Moment fühle ich mich wohler und glücklicher, als wenn ich singe.

Gesang gibt meiner Seele ein zu Hause und eine Stimme. Das war schon immer so und ich bezweifle, dass sich das irgendwann ändern wird.


Andrea, Böll, Infinitas, Sängerin, Berger, Roger, Photography, Foto, Fotograf, Fotoshooting, Band, Einsiedeln, Schwyz, Zürich, Rapperswil, Kanton, Schweiz, Fotografie, Musiker, Fotostudio, Outdoor




Mein erster Gesangsunterricht habe ich mit 7 Jahren erhalten, nach langem stürmen. Meine Mutter hatte keine Ahnung woher ich überhaupt wusste, dass es Gesangsunterricht gab, aber ich wollte es haben. Zum Glück waren meine Eltern so nett und suchten mir eine Gesangslehrerin. Von da an habe ich Gesangsunterricht. Nicht mehr bei derselben Lehrerin – es gab einige Wechsel quer durch alle Genres durch – aber ich bilde meine Stimme stetig fort.









Du bist nicht nur Sängerin, sondern auch Vocalcoach. Was passiert bei einem Vocalcoaching, bzw. wie ist der Ablauf?


Genau.

Im Moment gehöre ich noch zur Sorte «Selbst-ernannte-Gesangslehrerin», da ich ein paar Anfragen hatte. Mein Wissen über die Stimme ist schon riesig und ich bin selbst überrascht, wie viel ich den Gesangsschülern weitergeben kann. Es ist ja immer eines, selbst singen zu können und etwas völlig anderes, das Singen jemandem beizubringen oder die Schüler auf ihrem eigenen Gesangsweg zu begleiten. Schön ist es dann, wenn du hörst: «Es hilft mir. Ich merke einen Unterschied. Danke.» Ab September 2019 starte ich offiziell die Ausbildung als Gesangscoach.

Andrea, Böll, Sängerin, Infinitas, Musiker, Berger, Roger, Photography, Foto, Fotograf, Fotografie, Fotoshooting, Steinmauer, Einsiedeln, Schwyz, Ziegel, Zürich, Rapperswil, Kanton, Outdoor, Fotostudio, Mikrophon

Die Ausbildung mache ich bei Fawn Arnold, einer deutschen Musicalsängerin und die «Queen of Belting», die anhand eigener intensiver Forschung und Erlebnissen eine ganz tolle Methode herausgefunden hat, die Stimme langfristig gesund zu halten.

Ihre Methode ist ganzheitlich und entspricht meinem Ansatz sehr gut.


Zurzeit absolviere ich bei ihr noch das Basisjahr, welches mir vollumfänglich an die Ausbildung angerechnet wird.

Somit bin ich im Sommer 2020 fertig mit der Ausbildung. Ich freue mich jetzt schon riesig darauf!




Erzähl uns, warum genau DU die Richtige für ein Vocalcoaching bist.


Deine Stimme ist mir wichtig. Das heisst: Ich helfe dir, deine eigenen Stimmfarben zu entdecken und diese klingen zu lassen. Es gibt nicht die einheitliche Lösungsformeln, wie jedermann singen kann. So unterschiedlich wie der Körperbau, die Längen der Stimmlippen sowie die Grössen und Formen der Resonanzräume sind, so unterschiedlich kann sich singen anfühlen.


Mein Ziel ist es, gemeinsam mit dir herauszufinden, was dir beim singen hilft, damit du deine Ziele erreichst und deine Stimme dabei gesund und munter bleibt. Mein Ansatz ist ganzheitlich.

Das heisst: Ich schaue nicht nur darauf, wie du klingst, sondern achte mich auch auf Körperhaltung, Atmung, ein richtiges Aufwärmen, sowie ein Cool-Down.

Ist dein Körper nicht fit, wird deine Stimme nicht gleich klingen, wie wenn du geistig und körperlich in Topform bist. Klingt deine Stimme nicht fit, wird es dir mental auch nicht besonders gut gehen.

Es hängt also alles zusammen.


Wenn du also die Person bist, die vielseitige, abwechslungsreiche Lektionen bevorzugt, dann bin ich für dich der richtige Vocalcoach!